Der BLAZER – vielseitig einsetzbar


Teile mich

Er ist ein absolutes Key-Piece, denn er verleiht jedem Outfit eine eigene Note.

Mit seinen vielen verschiedenen Schnitten und Längen ist er vielseitig kombinier- und tragbar ­– so eignen sich Kurzblazer gut für kleinere Frauen, Long-Blazer für große Frauen mit schmaler Silhouette.

Blazer gibt es in den unterschiedlichsten Materialien – von Baumwolle über Leinen bis hin zu Seide ist alles möglich. Durch diese Vielfältigkeit kann er casual mit Jeans- oder Chino-Hosen oder im classic business-Stil mit der passenden Hose oder passenden Rock, auch in Kombination mit einer Weste, getragen werden. In diesem Fall sind die Kostüm-Teile häufig aus demselben Material.

Die richtige Passform – Bestimmung der idealen Schnittform & Länge
  1. Die (Aus-)Wahl der Schnittform:
  • Slim fit

Merkmale: Blazer und Hose/Rock sehr körperbetont, der Blazer ist tailliert, die Hose ist sehr schmal geschnitten.

  • Regular fit

Merkmale: klassische Passform mit hohem Tragekomfort. Der Blazer ist noch leicht tailliert und die Hose/der Rock ist gerade geschnitten.

  • Comfort fit

Merkmale: gerader Schnitt bei Blazer und Hose/Rock. Die Kleidung ist eher etwas weiter geschnitten.

Für den perfekten Sitz des Blazers gilt: die Schulternaht schließt bündig am Oberarm ab, der Blazer spannt nicht, wirft keine Falten und die Knöpfe lassen sich leicht schließen.

Anzeichen für einen

  • zu kleinen Blazer: abstehende Schulterpartie, durchdrückende Schultern oder die Oberarme und Falten bei geschlossenen Knöpfen.
  • zu großen Blazer: über die Arme hinausragende Schulterpartie, abstehende vordere Partie und zu viel Spiel zum Körper.
2020.03.11 Der Blazer
  1. Die Längen:

Neben der Möglichkeit der Passformwahl gibt es auch die Möglichkeit, die Länge des Blazers zu bestimmen. Unterschieden wird zwischen folgenden drei Längen:

  • Kurzgröße: Blazerlänge und Ärmellänge sind kürzer als regulär.
  • Reguläre Größe: Blazerlänge und Ärmellänge sind „normal“ lang.
  • Langgröße: Blazerlänge und die Ärmellänge sind länger als regulär.

 

 

Der Blazer hat die optimale Länge, wenn das Gesäß bedeckt ist und die Ärmel ungefähr am Handgelenk enden.

Ragt der Blazerärmel bei seitlich ausgestreckten Armen über das Handgelenk hinaus, ist der Ärmel zu lang, ist er zu weit vom Knöchel entfernt, ist er zu kurz.

Die Länge des Blazers kann allerdings mehr oder weniger individuell nach persönlichem Geschmack gewählt werden, denn momentan sind kürzere Blazer sehr beliebt. Sie sollten allerdings niemals bauchfrei sein.

TRAGE- & PFLEGE- Tipps – KOSTÜM

Sie werden bemerken, dass die Taschen Ihres Blazers oft zugenäht sind. Vielleicht ist es Ihnen möglich, diese zugenäht zu lassen, damit die Taschen und generell Ihr Blazer in Form bleibt.

Bewahren Sie generell keine voluminösen Dinge (wie Geldbeutel, Schlüssel, etc.) in den Taschen auf, welche den Stoff mit der Zeit ausbeulen und unschön aussehen lassen.

 

Waschen Sie Ihren Anzug am besten nicht selbst in der Waschmaschine, lüften Sie ihn regelmäßig aus und hängen Sie ihn auf einem Formbügel ins Freie. Wenn nötig, lassen Sie ihn professionell reinigen.

– Wenn Sie wissen möchten wie Sie Ihre Businesskleidung richtig reinigen, schauen Sie auch HIER vorbei –

Zur Aufbewahrung hängen Sie ihn am besten in eine Kleiderhülle aus Baumwolle – hier kann das Material atmen und es kann eine Luftzirkulation stattfinden. Hierzu sollten Sie ihm auch genug Raum im Kleiderschrank zwischen allen anderen Kleidungsstücken geben und den Kleidersack mit Inhalt nicht zusammendrücken und quetschen.